Breiholzer Hof

Wir bieten Ihnen:

  • Mitbestimmungsrechte bei der Gestaltung der Wohn- und Gemeinschaftsräume
  • Ärzte und Therapeuten, die ins Haus kommen
  • Friseur und Fußpflege, die ins Haus kommen
  • Selbstbestimmtes Wohnen
  • 18 Einzelzimmer
  • Mitbestimmungsrechte bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten
  • Betreuung in der Klinik

und außerdem begleiten wir Sie ...

  • ... bei der Überleitung aus der entlassenden Klinik
  • ... auf Spaziergängen oder Ausfahrten
  • ... bei Einkäufen
  • ... bei Arztbesuchen
  • ... ins Krankenhaus
    (bei notwendigen Klinikaufenthalten)

Der Breiholzer Hof befindet sich in idyllischer Lage direkt am Nord-Ostsee-Kanal und stellt eine ambulant betreute Wohnform für Menschen mit Multipler Sklerose oder anderen chronischen Erkrankungen und intensivpflegebedürftigen Menschen mit unterschiedlichen Grunderkrankungen bei denen die Sicherstellung der konstanten Aufrechterhaltung der Vitalparameter gewährleistet werden muss z.B. Wachkoma, ALS, multiple Traumata dar. Er bietet Betroffenen aller Altersstufen und Angehörigen eine neue Perspektive, die es erlaubt ein selbstbestimmtes und vor allem lebenswertes Leben zu führen und dabei 24 Stunden am Tag, in ihrem gemietetem Zimmer, von qualifizierten Fachkräften versorgt zu werden.

Als Pflegedienst arbeiten wir für die „individuelle Pflege in unserem Pflegedienst" nach einem speziellen Pflegekonzept. Unser Pflegepersonal wird ausschließlich entweder nur ambulant in der eigenen Häuslichkeit oder nur im betreuten Wohnen eingesetzt. Bedürfnisse und Ressourcen unserer Patienten sind uns hierdurch bestens bekannt.

Der Zufriedenheitsgrad von unseren Patienten die in der eigenen Häuslichkeit versorgt werden und den Bewohnern des „Breiholzer Hofes“, Angehörigen, sowie unseren Pflegekräften ist hierdurch als sehr hoch einzustufen.

Unsere fachkundigen und gut ausgebildeten Pflegekräfte verfügen nachweislich über entsprechende Erfahrungen in der Betreuung und Pflege u.a. von intensivpflegebedürftigen Menschen und Menschen mit MS.

Spezielle Expertenausbildungen, z.B. für die Bereiche Trachealkanülen-versorgung, moderne Wundversorgung, Trinknahrung, enterale Ernährung und parenterale Ernährung fließen - natürlich zum Vorteil des Patienten - in die Therapie mit ein. Regelmäßige außer- und innerbetriebliche Fortbildungen und ein gutes Qualitäts-management sorgen für gleichbleibend hohe Pflegequalität. Bestnoten bei den jährlichen Qualitätsprüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) belegen dies nachhaltig.

Den klassischen, standardisierten Tagesablauf wie in einer stationären Einrichtung gibt es nicht. Die Bewohner bestimmen im Wesentlichen selbst wie lange Sie zum Beispiel schlafen möchten, wann Sie baden oder im Bett gewaschen werden wollen.

Die pflegerischen Abläufe orientieren sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner. Als Orientierungshilfe dienen uns die Biografie und bisherige Lebensgewohnheiten des WG-Bewohners.

Wir bemühen uns, mit diesem Konzept Bewohnern und deren Angehörigen ein - nach Möglichkeit - Höchstmaß an Lebensqualität zu vermitteln.

Unsere Bewohner und deren Angehörige gestalten ihren Alltag in Selbstbestimmung. Als ambulanter Pflegdienst haben wir Gaststatus und stehen natürlich bei Bedarf unterstützend zur Seite. Hat ein Bewohner nicht die Möglichkeit, verschiedene Tätigkeiten, zum Beispiel besondere Einkäufe von seinen Angehörigen durchführen zu lassen, werden auch diese Aufgaben von uns übernommen. Wir fahren einmal in der Woche für die Bewohner der Hauses allgemeine Lebensmittel, Getränke und Hygieneartikel einkaufen. Die Mahlzeiten werden in Gemeinschaft mit den anderen Bewohnern des Hauses eingenommen, können aber auch auf Wunsch einzeln im eigenen Zimmer zu sich genommen werden.

Wenn gewünscht, stellen wir je nach Neigung und Interessen für die Bewohner Kontakte z.B. zu Besuchsdiensten oder Vereinen her.

Leben in einem ambulant betreuten Wohnen bedeutet selbstbestimmtes Leben. Jeder Bewohner hat als Mieter ein reguläres Mietverhältnis mit dem Eigentümer der Räumlichkeiten. Derzeit betragen die monatlichen Kosten circa 800 Euro. Darin enthalten sind 435 Euro Miete, 87 Euro allgemeine Betreuung, 280 Euro Verpflegung. Der Verpflegungssatz wird individuell angepasst.

Wir hoffen, Sie konnten einen kleinen Einblick über den Breiholzer Hof gewinnen. Sicher bleiben noch einige Fragen offen. Diese beantworten wir Ihnen selbstverständlich sehr gerne.

Es liegt uns am Herzen, dass sich unsere Bewohner wohl fühlen, das Haus mit Leben füllen und nicht nur versorgt werden.